MTA Map Parser 1.0.0

  • Ready

PewX -

Wandelt MTA Maps in ein einheitliches Format um

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Der MTA Map Parser entfernt die Musik aus der Map Resource und lädt diese auf einen Webserver. Die Musik wird aus der meta.xml ausgetragen und die Links werden in den Scripts ersetzt.

Übrigens, das Script ist Open Source: github.com/HorrorClown/MTA-Map-Parser

Wichtig: Damit die Musik auf den Webserver verschoben werden kann, ist ein NTFS Junction Point notwendig. Dies funktioniert nur, wenn Web- und MTA-Server sich auf dem gleichen Server befinden. Des weiteren sind Anpassungen nötig, da das aktuelle Script auf meine Serverstruktur angepasst ist.

- - -

Das Hauptfenster

Zur Erklärung
Links sind alle vom Server erkannten Map Resourcen. Es werden nur Resourcen angezeigt, die den Type "map" und den Gamemode "Race" besitzen, welche in der meta.xml stehen. Andernfalls wird die Resource nicht als Race Map erkannt. Eine weitere wichtige Info hierzu steht ganz unten.
Über den Button "Refresh" kann man die Resourcen mit entsprechenden Funktionen ("Show only new", "Show converted maps" und "Refresh All") refreshen. Gefundene Maps werden dann in der Liste angezeigt. Möchte man nun eine Map konvertieren, wählt man diese aus, und drückt auf den Button mit dem Pfeil nach rechts ('>'). Hier kann man im Übrigen eine mehrfach Selektierung machen (z.B. erste Map selektieren, nach unten Scrollen, "Shift" gedrückt halten und letzte Map selektieren). Möchte man eine Map doch nicht parsen, kann man diese mit entsprechenden Pfeil ('<') wieder entfernen. Auch hier ist wieder eine mehrfach Selektierung möglich.
Das könnte dann z.B. wie folgt aussehen

Kurze Erklärung, beim hinzufügen einer Map wird die Map vom Server initialisiert. D.h. es werden typische Informationen wie Map Name, Author und Type (DM, DD, etc.) abgefragt. Sollte eines dieser Informationen nicht verfügbar sein, so wurde diese Map nicht erfolgreich initialisiert und kann nicht geparst werden. Im Screen sieht man bei der Map '[DM] StyLeX ft. Taxi - Jester Trip' ein "X". Dies kommt dadurch, dass kein Map Author in der meta.xml steht (nicht im Screen sichtbar). In diesem Falle könnte man diese Informationen selbst hinzufügen (Checkbox "Edit Settings"), wozu ich aber später komme.

Das Parsingfenster
Wenn nun alles wie gewünscht hinzugefügt wurde, kann man mit dem Button "Show parsing window" zum Parsingfenster wechseln. Dort sieht man nun auch, dass der Parser bei der eben angesprochene Map kein Map Author finden konnte.

Ein Klick auf den "Parse" Button, parst nun die Maps.

In diesem Fenster sieht man nun, dass eine Map verschiedene Status haben kann:
- Initialised: Die Map wurde vom Server erfolgreich initialisiert und ist bereit zum parsen
- Init. Failed: Die Map konnte nicht initialisert werden und ein parsen ist nicht möglich
- Queued: Map zum parsen eingereiht
- Converting: Map wird gerade geparst
- Success: Map wurde erfolgreich geparst
- Converting Failed: Bei dem parsen ist ein Fehler aufgetreten

Im Falle eines Fehlers (Init. oder Parsing Failed) wird in der Spalte "Current process" der entsprechende Grund angezeigt.

Was passiert beim parsen
- Überprüfung der Dateien und Scripts
- Der Resource Name wird wenn möglich in einem entsprechendem Format umgewandelt (<MapTyp>_<MapAuthor>_<AuthorVersion>_<MapName>)
- Die Mapmusik wird aus der Resource entfernt und auf den Webserver hochgeladen
- Pfade der Mapmusik wird als Stream in den Scripts ersetzt
- Ein "Sicherheits" Script wird hinzugefügt (u.A. zum verhindern des "m" Binds)
- Map Settings wie Ghostmode, Vehicleweapons und Respawn werden automatisch an den MapType angepasst

Wichtig: Eine Map kann nicht als verfügbare Map Resource angezeigt werden, wenn diese vom MTA Server nicht erfolgreich geladen wurde. Dies kann z.B. dann passieren, wenn der Resource Name Sonderzeichen beinhaltet. Dazu zählen unter anderem auch Leerzeichen und Punkte, die sich dort gerne mal befinden. Ebenfalls auch wenn, die Map Resource als *.rar Archiv hochgeladen wird. Hier wird einem auch keine Warnung in der Konsole angezeigt (F8), da diese Archive vom Server nicht erkannt werden. Lediglich *.zip Archive funktionieren. Sollte keine oder eine fehlerhafte meta.xml vorhanden sein, kann die Resource ebenfalls nicht geladen werden. Oft fällt mir auf, dass die meta.xml nicht im Rootverzeichnis eines Archives ist.
  • Version 1.0.0

    - 15,95 kB - 141 mal heruntergeladen